Halbzeit! Nicht traurig sein, es warten noch ganz viele tolle Türchen auf dich. Wir hoffen du hast vielleicht auch schon ein paar Dinge von deiner Vorweihnachtszeitliste umgesetzt. Dafür haben wir heute auch noch eine Rezeptidee für dich, um so richtig in Weihnachtsstimmung zu schwelgen.

Hot Chocolate Bar

Heiße Schokolade wärmt dich an kalten Wintertagen auf, schmeckt gut und lässt sich auch noch unheimlich schön anrichten. Mit dieser Idee und Inspirationen für deine eigene Hot Chocolate Bar, kannst du mit Freund*innen oder deiner Familie einen gemütlichen Nachmittag oder Abend verbringen.

Das brauchst du:

Große Tassen
Heiße Schokolade, dabei kannst du entweder ganz klassisch Kakaopulver oder Schokolade zum Anrühren nehmen
Toppings, wie zum Beispiel:
- Sirup (Schokolade, Karamell, Erdbeere)
- Sahne
- Marshmallows
- Streusel (bunt, Schokolade, ganz wie du magst)
- Keksstückchen
- Kokosflocken
- Zimtstangen
- bunte Zuckerstangen

So geht’s:

Stelle die fertige heiße Schokolade bereit und verteile die Tassen. Los geht’s! Jeder kann sich nun nach Lust und Laune die heiße Schokolade einfüllen und wild dekorieren. Bei der Auswahl der Toppings sind dir keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Armband mit Süßwasserperlen

Heute darfst du ein Armband mit Perlen auspacken. Wie auch bei den anderen Perlen-Schmuckstücken aus diesem Kalender, wurden hier echte Süßwasserperlen verarbeitet.

Wusstest du, dass Süßwasserperlen im Gegensatz zu Salzwasserzuchtperlen keinen Kern haben und daher komplett aus Perlmutt bestehen? Perlen werden schon lange in Schmuck verarbeitet und haben daher ein sehr klassisches Image. In den letzten Jahrzehnten wurden sie teilweise als eher altbacken angesehen, doch in den letzten Jahren feierten sie ihr Comeback. Ob du sie im klassischen Look oder mit modernen Elementen tragen möchtest ist natürlich dir überlassen, aber die vielseitige Süßwasserperle wird so schnell wohl nicht wieder aus den Modetrends verschwinden.

Nur noch...

... bis Weihnachten.