+++ HOT NEWS +++ Hier geht´s zum aktuellen Katalog. +++ >Hier geht´s zum aktuellen Katalog
Warenkorb
0 Artikel (0,00 €)
  • Handgearbeitete
    Lieblingsstücke
  • Ausgewählte
    Manufakturen
  • Kostenloser Versand ab 50 €
    Kostenloser Rückversand
Gitte Nicolaus von Pictofactum

Zookie

Behind the
Scenes

  1. Hinter den Kulissen von Pictofactum

Reizvolles Spiel mit der optischen Täuschung - Geniale Accessoires von
Pictofactum.

"Wenn ich in meine Werkstatt gehe, Ideen umsetze und das Material sich in meinen Händen zu einzigartigen Schmuckstücken formt, macht mich das glücklich. Dieses Gefühl fließt in jedes einzelne meiner Stücke." Dass dieses Statement der Pictofactum-Designerin Gitte Nicolaus keine leeren Worte sind, erkennt man schnell, wenn man eines ihrer Pieces in den Händen hält. Die studierte Produkt-Designerin hat ihre Leidenschaft für grafische Formen und Flächen, Symmetrie und Asymmetrie auf geniale Weise in ihre Schmuck-Kollektionen einfliessen lassen. Und so werden in ihrer Berliner Werkstatt täglich kleine Kunstwerke erschaffen, die den persönlichen Stil seiner Träger unterstreichen und die Betrachter zum Staunen bringen.

Was macht den Schmuck von Pictofactum so besonders?

Geometrischer Schmuck, der mit optischer Täuschung spielt. Das ist das Motto der Kollektion "Stilmittel". Die Keramik-Anhänger der Ohrstecker und Ketten werden flächig und asymetrisch angefertigt, wirken aber für den Betrachter dreidimensional. Das ist der Clou dieses außergewöhnlichen Schmucks, der so ein echter Blickfang ist ohne sich aufzudrängen. Designerin Gitte Nicolaus spielt gekonnt mit der Täuschung, dem Licht, den Formen und findet die perfekte Balance zwischen fröhlichem Alltagsschmuck und zurückhaltender Eleganz. Grafisch, klar und doch verspielt und raffiniert. Die wiederkehrende Form des vermeintlichen Würfels ist dabei spannende und gleichzeitig simple Grundlage für immer neue Eyecatcher. Die Keramikanhänger sind so starke Statements, dass sie sich auch perfekt als Schmuck für Männer eignen. Sie unterstreichen den persönlichen Stil seiner Träger und geben jedem Outfit den letzten Style-Schliff.

Die Echtschmuck-Kollektion des Labels trägt klar die Pictofactum-Handschrift, erlaubt sich aber eine andere Richtung: Die teils filigranen, teils selbstbewußten Anhänger und Ringe aus 925er Silber oder Bronze präsentieren sich silberfarben, geschwärzt, vergoldet oder rosé-vergoldet, matt gebürstet oder auf Hochglanz poliert. Durch ihr elegantes Understatement passen sie zu jedem Anlass und betonen, je nach Einsatz, gekonnt den Träger dieser faszinierenden Formen. Das massive Edelmetall liegt warm auf der Haut und spielt besonders schön mit dem Licht und der Illusion der Dreidimensionalität.

Eine raffinierte Idee gekonnt umgesetzt

Der raffinierte Würfel-Schmuck der Kollektion "Stilmittel" wird aus Keramik gegossenen. Die Oberflächen sind je nach Schmuckstück mit echtem Blattgold belegt, lackiert, poliert und zerkratzt. Die Keramikanhänger sind wind-, wetter- und wasserbeständig. Dem Keramikpulver werden pure Pigmente beigemischt, sodass die Schmuckstücke vollständig durchgefärbt und nicht nur angemalt sind. Außerdem lässt es dieser Arbeitsschritt zu, die Ohrringe, Ketten oder Ringe in nahezu jeder erdenklichen Farbe herzustellen. Jedes Stück wird von der Designerin sorgfältig per Hand nachbearbeitet und durch Lackieren, Polieren oder das behutsame Auflegen des 22,5 Karat Blattgoldes veredelt und zu einem unverwechselbaren Einzelstück gemacht.

Gradlinig und leicht asymetrisch - auch die Entstehungsgeschichte des Labels Pictofactum

Das Entwerfen und Anfertigen von neuen Gegenständen und Produkten, das Spiel mit Formen und Farben war schon früh eine große Leidenschaft von Gitte Nicolaus. Zur Lust an dieser Kreativität kam das Können: Ihr Studium an der Berliner Universität der Künste und an der Danmarks Designskolen in Kopenhagen beendete sie 2005 mit dem Diplom zur Produkt-Designerin. Nach beruflichen Abstechern in Designbüros und in die Musikbranche, gab sie 2012 dem wachsenden Wunsch nach, ihre kreativen Ideen in eigener Regie zu verwirklichen. Mit Pictofactum gründete sie ihr eigenes Label und fertigt seither in einem kleinen denkmalgeschützten Atelier ihre herrlichen Schmuckkreationen an.

Vom Entwurf, über die Herstellung von Prototypen, die Material- und Farbauswahl bis zur nachfolgenden Produktion erstreckt sich der kreative und handwerkliche Prozess. Für Gitte Nicolaus keine trübe Massenproduktion, sondern die tägliche Erfüllung ihres Traumes und eine absolute Herzensangelegenheit. "Durch meine Selbständigkeit habe ich zu dem gefunden, was meiner Leidenschaft entspricht: kreatives, selbstbestimmtes Arbeiten mit Materialien und Menschen, die mich inspirieren und glücklich machen", so die junge Wahlberlinerin.

melovely konstatiert dazu: "Gitte, alles richtig gemacht!" ;-)

Pictofactum

Würfel aus Keramik im Prozess der Vergoldung mit Blattgold

Stylische Illusion

Conversation Starter, optische Illusion und filigrane Ästhetik vereinen sich in den Kreationen der Berliner Designerin Gitte Nicolaus.

Geformt, geschliffen und vergoldet wird das Keramik in ihrem Berliner Atelier und erlebt in Handarbeit eine Transformation: Aus Blattgold, Edelmetallen und Keramik werden Schmuckstücke mit zeitlosem Design und starkem Charakter.

Das Atelier vom Designerlabel Pictofactum im grünen Berlin
Pictofactum - Kette "Klimax" aus vergoldeter Bronze
149,00 €
bald wieder da
Pictofactum - Ring "Klimax" aus Bronze
159,00 €
bald wieder da