Feier mit uns den 7. melovely Geburtstag! +++ 17 % Rabatt mit Code "konfetti7" +++ bis Mittwoch, 28.06. +++
Warenkorb
0 Artikel (0,00 €)
  • Handgearbeitete
    Lieblingsstücke
  • Ausgewählte
    Manufakturen
  • Kostenloser Versand ab 50 €
    Kostenloser Rückversand
Betti Brenner

Betti Brenner

Behind the
Scenes

  1. Betti Brenner - Herstellungsprozess

Leidenschaftliche Schmuck-Kostbarkeiten aus Muranoglas

Schmuck aus handgewickeltem Muranoglas ist eine ganz besondere Art, seine Individualität hervorzuheben. Die kleinen Kostbarkeiten werden meisterhaft von den Hamburgern Betti und Mario Brenner gefertigt.

Was macht den Betti Brenner-Lieblingsschmuck so besonders?

Im Zentrum des Betti Brenner-Schmucks stehen wunderschöne handgefertigte Perlen aus Muranoglas. In ihrem Hamburger Werkatelier fertigen Bettina & Mario Brenner in sorgfältiger Handarbeit die außergewöhnlichen Muranoglas-Perlen, die den Wow-Effekt eines jeden Schmuckstücks ausmachen.

Mit viel Leidenschaft für edle Materialien und schönen Schmuck entstehen so echte Unikate, denn keine Perle kann der anderen gleichen. Sterlingsilber, Edelsteine und andere Qualitäts-Attribute finden daraufhin gekonnt ihre Vereinigung mit den Perlen zu außergewöhnlichen Armbändern, Ketten und Ohrhängern.

Wie kamen Betti und Mario Brenner dazu, Schmuck mit Muranoglas-Perlen zu fertigen?

Das Designer-Paar Bettina und Mario Brenner fertigt seit 2007 Perlen und Schmuck. Mario Brenner erinnert sich an die Anfänge: „Die erste Berührung mit Glasperlen hatte ich 1972 auf einer langen Afrika-Reise. Seitdem ließ mich der Werkstoff nicht los.

Dieses Material ist so vielfältig und lebendig. Und zu Schmuck verarbeitet hebt es die Persönlichkeit der Trägerin auf ganz besondere Weise". Die fertigen Glasperlen verarbeitet seine Frau Betti mit anderen hochwertigen Materialien zu wunderschönen Armbändern, Ohrhängern und Ketten. „Die kleinen Glaskunstwerke mit anderen Materialien zu einem gelungenen Schmuckstück zusammenzuführen, ist jedes Mal eine spannende Aufgabe. Ich liebe diese Arbeit“, so die Designerin. Und das beweist sie mit jedem ihrer leidenschaftlichen Accessoires.

Was ist Muranoglas überhaupt und wie werden die Glasperlen gefertigt?

Glas kommt um das Jahr 1000 nach Venedig und wird dort auf höchstem Stand weiterentwickelt. Venezianisches Glas war von sehr hoher Qualität, zeichnete sich durch Farben- und Formenreichtum aus und war ein begehrtes und teures Luxusobjekt, das nach und nach in die ganze Welt exportiert wurde. Da das Handwerk am offenen Feuer Gefahren barg, befahl die Republik Venedig 1291, angeblich wegen des Brandrisikos, allen Glasmachern, sich außerhalb der Stadt auf den Inseln von Murano niederzulassen. Der wirkliche Grund war eher das Verhindern von Spionage.

So wurde Murano bekannt für sein Glas, wo die Familien sich seit Generationen Rezepte und Geheimnisse überliefern, die nirgendwo in der Welt ihresgleichen finden. Murano wird zur Welthauptstadt des Glases. Der Insel Murano ist es mit ihrer tausendjährigen Glastradition gelungen, die Charakteristiken des manuell verarbeiteten Glases auf höchstes Niveau zu bringen und zwar sowohl was die Verarbeitung, Qualität, Reinheit der Struktur, Stabilität und auch den Glanz sowie die Transparenz der Farben angeht.

Nach diesen Prinzipien fertigt Mario Brenner in seinem Werkatelier die kleinen Glas-Kostbarkeiten. Der Beginn ist immer das Feuer. In einer bis 1.000° heißen Flamme wird das Glas geschmolzen und mit viel Raffinesse zu Perlen in vielfachen Farben und Formen gewickelt.

Betti Brenner

28 Produkte gefunden
Filtern

28 Produkte gefunden
Filtern