New in: The Future! Die Mode der FashionTech auf der Fashion Week Berlin

Wie ein gewaltiges, glänzendes Pixelgebilde legt sich der goldene Kopfschmuck um das Gesicht des Models. In dieser Accessoire-Kreation vom Label WXYZ Jewelry wird Menschlichkeit durch die Matrix betrachtet - unsere Gesichtszüge, unsere Haut, unsere Haare werden zum Pixel abstrahiert.

Nachdem letztes Jahr die leuchtenden „car goes clothing“-Designs von Anouk Wipprecht den Abend der FashionTech bestimmten, war der Abschluss im Bikini Berlin diesmal etwas breiter gefächert.

Der Schmuck von Laura Wass, die hinter WXYZ Jewelry steht, erobert von Brooklyn aus nicht nur die Herzen von Haute Couture Liebhabern wie Beyoncé – auch ihre durchaus täglich tragbaren Designs wie Caps, Ketten oder Armreife sind in New York gerade verdammt beliebt.

Cap und Schulterschutz von WXYZ Jewelry aus New York

Mysteriös vermummte Gesichter sind auch bei der Designerin Maartje Dijkstra ein definierendes Stilmerkmal: Zarte Spitze oder wuchernde Plastikmasken verdecken die Köpfe der Models. Wie geheimnisvolle und mächtige Gestalten der Dunkelheit wirken die Frauen in diesen außergewöhnlichen Kleidern.

Fast so futuristisch, dass man sie als Haute Couture bezeichnen könnte, sind die leuchtenden Schmuckstücke und Kleider von Elektrocouture - mit Power leuchten die Schals, Ketten und Mäntel uns den Weg durch die Nacht, direkt in die Zukunft des Designs. Von klaren Linien bestimmt, geben die Stücke ein leuchtendes Statement ab, das sich garantiert in jede Erinnerung brennt.


Charge in style

Seit auf einen winzigen Chip mehr Daten als in die Bibliothek von Alexandria passen, muss das wunderbare Motto „form follows function“ ein wenig umdefiniert werden:

Armreif mit Charging Funktion für iPhones

Wenn ich fast unsichtbar in einen Armreif einen kleinen Charger für mein Handy einbauen kann – warum nicht? Mit dem zugegebenermaßen etwas massiven Armreif des Labels Q Designs ist das kein Problem. Und wenn ich einen normal aussehenden Mantel tragen kann, der mich mit Elektrizität wärmt – warum nicht? Das nenn ich Hot Couture und freu mich im Winter! Und wenn ich in einer einzelnen Perle einen kleinen Memory Chip bei mir tragen kann, der mich meine liebsten Fotos buchstäblich nah am Herzen tragen lässt – warum nicht? Memento Pearl hat da einiges zu bieten.

Mit anderen Worten: Die Zeiten, in denen die Funktion eines Design-Gegenstandes an seinem Aussehen erkennbar war, sind vorbei.



In der Reihe „Fashion & Tech“ schreiben wir über Wearables, von moderner Technik inspirierte Schmuckstücke und über die zahlreichen Berührungspunkte zwischen Technologie und Mode – unser ganz eigener Blick auf die schöne neue Welt von Schmuck und Accessoires! Besonders beschäftigen uns zwei Fragen: Gibt es noch Neuerungen in der Modewelt oder sind heute alle modischen Entwürfe nur noch Zitate von Zitaten, die schon vor tausenden Jahren in Stein – oder vielleicht vielmehr in Gold – gemeißelt wurden? Und wer arbeitet hier eigentlich für wen – die Technik für die Mode oder die Mode für die Technik? Stay tuned!