Möchtest du wissen, wo mein Lieblingsort liegt?

Ja? Dann muss ich dich leider noch etwas auf die Folter spannen.
Erstmal erfährst du mehr über das Thema Geokoordinaten, damit du deinen Lieblingsorten auch einen Namen geben kannst. Geokoordinaten sind wie ein Code, der einen bestimmten Platz definiert, und zwar verschlüsselt. Wer die Geokoordinaten deines Zuhauses kennt, der weiß noch lange nicht, wo du wohnst. Zumindest nicht auf den ersten Blick.

GPS ist in vielen Köpfen nicht mehr wegzudenken. Landkarten aus Papier? Das ist für viele Geschichte von gestern. Die Abkürzung GPS heißt Global Positioning System, also sprich ein globales positionierendes System. Du kannst weltweit deine Position, an der du dich befindest, abrufen.

Ein originelles Spielkind namens Dave Ulmer hat Geocashing entwickelt, eine Art Schatzsuche mithilfe von GPS auf dem Smartphone. Geocashing kommt aus dem Griechischen von "Erde" und aus dem Englischen von cache = "geheimes Lager". Am 3.Mai 2000 vergrub Dave Ulmer in der Nähe der Stadt Portland an der Position 45° 17′ 28″ N, 122° 24′ 48″ W einen schwarzen Plastikeimer, in dem er einige Schätze versteckte. So begann das Spiel für Jäger und Sammler.

Für Menschen ohne Smartphone ist die Suche auch ohne GPS-Empfänger möglich, nämlich mit genauen Landkarten. Ein Geocache ist ein wasserdichter Behälter, indem sich Tauschgegenstände und ein sogenanntes Logbuch befinden. Der Finder kann sich in das Logbuch eintragen, um seinen Fund schriftlich zu beweisen und versteckt ihn erneut. Mehr über Geocashing findest du hier.

Kette mit Geo-Koordinaten Auch Designer beschäftigen sich mit dem Thema "Geokoordinaten".

Da gibt es zum Beispiel das Label "Be Safe Angel", welches Geokoordinaten auf Schmuckstücke eingraviert. Orte, die dir am Herzen liegen, Plätze, an denen du dein Glück gefunden hast, Straßen, Flüsse, Höhlen - du kannst wirklich jedem Ort eine Definition geben - in Form von Längen- und Breitengraden. Ein sehr persönliches und ausgefallenes Geschenk für einen Lieblingsmenschen wäre doch zum Beispiel eine Kette mit den Koordinaten des Ortes, an dem ihr euch das erste Mal getroffen habt.

Eine sehr originelle Idee. Finden nicht nur wir von melovely, sondern auch die Prominenz hat Gefallen daran gefunden. Angelina Jolie hat zum Beispiel die Herkunft ihrer adoptierten Kinder in Form von Geokoordinaten auf ihre Haut tätowieren lassen - was für eine schöne Liebeserklärung.

Stretcharmband Ein weiteres Berliner Label namens "Banded" arbeitet ebenfalls mit dem Thema "Orte, die wir lieben". Du kannst beispielsweise den Namen deiner Lieblingsstadt auf ein dehnbares Edelstahl-Armband drucken lassen. Individuell, einfallsreich, ein bisschen Retro und herzlich.

Nun zu meinem Lieblingsort!

Es ist Myvatn in Island. Myvatn heisst übersetzt "Mückenbucht". Dort gibt es einen türkisblauen See tief in einem Krater. Das ist ein ganz besonderer Ort für mich. Hier habe ich Ruhe, Freiheit und phantastische Ideen gefunden. Und das alles hat mir die überwältigende Kraft der Natur gegeben. Die Geokoordinaten zu meinem persönlichen Lieblingsplatz sind:

65° 43′ 59″ N,
16° 46′ 59″ W


Lieblingsort

LieblingsortLieblingsort

Hast du auch einen Lieblingsort, den du mit uns teilen möchtest? Oder ist dein persönlicher Lieblingsort, immer der, an dem du dich grade befindest? Weil du dich in dir zuhause fühlst. ;-)

so find yourself - melovely - that´s me!