Das Brautpaar Lili und Stefan

Hochzeit im Gewächshaus

Kein Brautschmuck ohne Braut – und keine Braut ohne Brautschmuck? Wir fragen eine angehende Braut, was ihr Blick auf die schmuckvolle Seite des Hochzeitstrubels ist.

Liliann hat sich ihren Teller ganz schön vollgeladen: Sie studiert Literaturwissenschaft, hat einen eigenen Blog über edle Schokoladen (SweetSchoko), ist leidenschaftliche Turniertänzerin – zusammen mit ihrem zukünftigen Mann – und nun steht auch noch ihre Hochzeit an!

Bei ihrer Feier setzt sie auf eine gute Mischung von stilvoller Individualität und klassischen Ideen, die ihr und ihrem Bräutigam Stefan gefallen – denn jede Entscheidung wird zu zweit getroffen! Aber das Kleid? Und der Schmuck? Wir haben sie über Stile, Entscheidungshilfen und Inspirationen für ihre Hochzeit im Gewächshaus ausgefragt!

Los geht’s:

Das Standesamt

melovely: Dein großer Tag ist erst im September, aber die standesamtliche Trauung hast du ja nun schon hinter dir – was für Schmuck hast du dort getragen? Bist du eher schlicht geblieben oder hast du schon richtig aufgetrumpft?

Lili: Für die Standesamtliche dachte ich: weniger ist mehr! Deswegen hab ich mir lediglich ein paar Perlen für die Haare von einer Freundin geliehen und weiße, kleinere Ohrringe mit Schmuckperlen und etwas Strass getragen. Nur links hatte ich zwei Ohrringe drin. Man muss sich ja noch steigern können. ;)

melovely: Wie wird es denn bei deiner richtigen Hochzeit im September – hast du schon eine Vorstellung, wie dein Schmuck aussehen soll?

Lili: Ja, eine ungefähre Idee habe ich schon. Ich mag große, auffällige Ohrringe und eher dezente Halsketten. Aber ich hab‘ sowieso ein Kleid, das ein wenig höher geschlossen ist, weswegen der Fokus auf den Ohrringen liegen wird.

melovely: Wirst du dir dann neuen Schmuck speziell auf dein Kleid abgestimmt besorgen? Oder gibt es schon ein altes Schmuckstück aus deiner Familie, das du unbedingt tragen möchtest und das den Ton für die Auswahl des restlichen Schmucks angeben wird?

Lili: Ich habe ein sehr schönes Perlenarmband, das schon einige Generationen erlebt hat. Es wäre toll, wenn ich das sozusagen einarbeiten könnte – also einfach passende Ohrringe und andere Accessoires dazu finden würde. Aber ich bin nicht so fixiert darauf. Wenn mir etwas anderes in die Hände fällt, das besser passt, nehm ich auch das. Hauptsache, der Look am Ende stimmt!

melovely: Genau, der Gesamt-Look ist immer am wichtigsten! Aber wenn du eine Art von Schmuckstück aussuchen müsstet, was wäre für dich das Keypiece, das dem Look keiner Braut fehlen darf? Außer der Ehering natürlich!

Lili: Puh, gar nicht so einfach. Ich denke, das hängt ein wenig von der Brautfrisur ab. Sind die Haare oben, finde ich, dass Ohrringe ein absolutes Muss sind! Das betont den Hals so schön.

Sind die Haare offen, dann vielleicht eher ein schönes, elegantes Collier, weil Ohrringe dann ja gar nicht so auffallen.

Hauptsache, es gibt ein Keypiece und man versucht nicht, vier verschiedene Statements gleichzeitig zu setzen.

Zitat von Lili

melovely: Und was würdest du einer Braut sagen, die überhaupt kein Schmuck-Mensch ist. Geht das für dich? Eine Hochzeit ohne Schmuck?

Lili: Naja, für mich selbst wäre das sicher nichts! Aber es gibt ja so viele verschiedene Stile für Hochzeiten und für Bräute. Man kann sicher auch eine sehr hübsche Braut sein, wenn man keinen Schmuck trägt! Dann würde ich aber auf einen schönen Brautstrauß, eine schöne Frisur und ein besonderes Kleid achten.

melovely: Wie bist du denn auf den richtigen Stil für deine Hochzeit gekommen – wolltest du von Anfang an alles klassisch oder hast du mal überlegt zum Beispiel in die Gothic-Richtung zu gehen, in Rot zu heiraten oder im blumigen Hippie-Stil „Ja“ zu sagen?

Lili (lacht): Seit Mamma Mia, dem Film, fand ich ja diese extrem romantischen Hochzeiten im Hippie-Stil richtig toll. Auch wenn das eine recht teure Hippie-Hochzeit gewesen sein wird, also eher wenig im Hippie-Geist… Wir werden tatsächlich viel mit Blumen machen, das bietet sich bei unserer Location – in Gewächshäusern – einfach an. Gothic und die ganzen anderen interessanten Möglichkeiten waren eher nichts für uns.

Dennoch ist es gar nicht so einfach, den richtigen Stil zu finden. Er soll uns perfekt repräsentieren – ich denke, jedes Brautpaar ist da auch auf der Suche nach Individualität, aber die Feier soll auch für die älteren Gäste angenehm sein. Schließlich sollen sich alle amüsieren! Jetzt haben wir eine Mischung aus sehr verspielt-romantischen und eher klassischen Elementen.

melovely: Hat dein Zukünftiger dein Hochzeitskleid denn schon gesehen?

Lili: Nein, das Kleid sieht er erst bei der Hochzeit. Das Kleid für die Standesamtliche hatte er im Vorfeld gesehen, aber das richtige erst zur rechten Zeit! :)

melovely: Und wie hältst du es mit dem Schmuck – möchtest du, dass er ihn erst bei der Hochzeit sieht oder sucht ihr ihn vielleicht sogar zusammen aus?

Lili: Beim Schmuck würde es mir nichts ausmachen, wenn er ihn vorher sieht. Er hat einen wirklich guten Geschmack und berät mich sogar manches Mal, wenn ich neuen Schmuck kaufen möchte. Aber aussuchen würde ich den Brautschmuck lieber mit einer Freundin, die weiß, wie das Kleid aussieht, damit wir etwas perfekt dazu Passendes finden.

Lili und Stefan

melovely: Das Mitspracherecht des Mannes beim Brautstyling ist ja immer so eine Sache – besonders, wenn man nicht möchte, dass er das Kleid vorher sieht. Jede Braut will ihren Gästen gefallen, aber viel wichtiger ist doch der Bräutigam. Was glaubst du, welche Schmuckstücke oder Stile Männern besonders gut an ihren Bräuten gefallen und wonach sich Bräute richten können, wenn sie ihrem Zukünftigen gefallen wollen?

Lili: Das hängt natürlich auf der einen Seite ganz vom Mann ab. Ich denke, es ist nicht richtig, das komplett zu verallgemeinern, weil auch die Bräutigame einen individuellen Geschmack haben.

Stefan zum Beispiel mag romantisch-verspielten Schmuck am liebsten an mir – schöne Ohrringe, eine zarte Kette. Ein anderer würde vielleicht lieber auf klassischen Goldschmuck oder Silberschmuck setzen und fände meinen Stil zu kitschig. Daher denke ich, jeder Bräutigam möchte in erster Linie Schmuck an seiner Braut sehen, der ihre Individualität am besten unterstreicht.

Der klassische Perlenschmuck zum Beispiel ist ja ein echter Allrounder, er wirkt sehr weiblich und zart und es gibt ihn inzwischen in so vielen verschiedenen Variationen. Abgesehen davon wird jeder Bräutigam sowieso entzückt sein, wenn er seine Braut das erste Mal sieht!

melovely: Hoffentlich! Andere Dinge gibt es ja auch noch zu bedenken – eine Hochzeit ist schließlich viel größer als nur Braut und Bräutigam: Wo hast du Inspirationen für den ganzen Stil deiner Hochzeit bekommen. Aus Hochzeitsmagazinen, von alten Familienfotos oder aus den unendlichen Weiten des Internet?

Lili: Tatsächlich aus allen diesen Quellen! Ich habe bei meinen Eltern zu Hause sehr schöne Hochzeitsfotos meiner Mama entdeckt, auf denen sie so zart und schön aussah, dass ich mir dacht: So möchte ich auch aussehen! Das war die erste Inspiration. Als Nächstes waren wir, eigentlich aus Spaß, auf einer dieser Hochzeitsmessen in Berlin. Dort habe ich einige Magazine mitgenommen. Außerdem habe ich bei Pinterest viel nach Frisuren und Make-Up gestöbert. Aber diese Pinnwände angehender Bräute über ihre perfekte Traumhochzeit finde ich teilweise ein wenig gruselig! Ein bisschen Spontaneität muss auch noch drin sein, finde ich.

melovely: Das klingt ja eher relaxed! Läufst du, seit eure Hochzeit feststeht, trotzdem mit einem anderen Blick durchs Leben? Denkst du bei jedem Blumenarrangement an deine Dekoplanung und bei jedem Collier im Hollywood-Film an deine Schmuckausstattung?

Lili: Ich bin eher entspannt. Ich denke, vieles regelt sich sowieso von allein und wenn ich ein starres Bild im Kopf habe, wie alles zu sein hat, bin ich am Ende nur super gestresst, dass alles exakt nach Plan X laufen muss. Lieber lass ich die Sachen ein wenig auf mich zukommen und entscheide spontan, was mir gefällt. Trotzdem merke ich natürlich, dass ich bei jedem Blumenladen denke: Vielleicht wären es ja genau die Blumen… Gerade gestern saß ich im Restaurant und ertappte mich dabei, wie ich die Tischdeko anstarrte und anhimmelte!

melovely: Was war für dich die schwierigste Entscheidung im Planungsprozess, von Location und Kleid bis hin zu Schmuck und Gästen? Und waren die Entscheidungen, die du allein fällen musstest, schwieriger als die, bei denen Stefan dir helfen konnte?

Lili: Ich hatte das Glück, bisher noch fast gar keine Entscheidung alleine fällen zu müssen. War nicht Stefan da, hab ich meine Trauzeugin gefragt – eine ganz liebe, die mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Eigentlich mag ich Entscheidungen. Jede Entscheidung macht den Ablauf konkreter, lässt die Hochzeit realer werden und gleichzeitig kann man jedes Mal erleichtert ein Häkchen hinter eine Aufgabe setzen.

Auf die Location sind wir eigentlich per Zufall gestoßen, haben uns angesehen und gesagt: Das ist es. So war es auch bei mir und dem Kleid (nur da natürlich ohne Stefan). Die Gästeliste war etwas schwieriger, einfach weil wir nicht die finanziellen Mittel haben, wirklich alle einzuladen. Und eine Auswahl zu treffen ist immer ein wenig tricky!

melovely: Und wie habt ihr es dann geschafft, schließlich immer den richtigen Weg zu finden?

Lili: Bisher sind wir gut damit gefahren, offen unsere Wünsche zu nennen, die dann gut miteinander zu vermengen und das Beste für beide herauszufischen – das geht gut, weil wir zum Glück relativ ähnliche Vorstellungen haben!

Also Leute, pusht eure Männer nicht zu sehr in den Hintergrund und bleibt so entspannt wie Lili. Dann wird es am Ende ein schöner Tag, an dem euer Brautschmuck jede stressige Sekunde in der Hochzeitsplanung überstrahlt!

Und falls du noch mehr Style-Hilfe brauchst, lies doch das Interview mit unserem Brautschmuck-Designer!


Heiß auf noch mehr Brautschmuck und Hochzeitsthemen?

Brautschmuck von Colares am Model

Dann stöber hier nach unseren vielen Hochzeitsstyles und Themen oder direkt nach klassischem Brautschmuck.

Wenn du dich an den Hippie-Hochzeitsstyle herantraust, haben wir hier Vorschläge: Hippie-Hochzeit.

Eingeladene können sich unseren Hochzeitsschmuck für Gäste umsehen und Opulenz-Liebhaber sind in unserer bombastischen Hochzeits-Kategorie richtig!